Sachbücher

[Rezension] „ Darüber spricht man nicht“ von Dr. med. Yael Adler

Bereits der Titel hat mich sehr neugierig gemacht und ich wollte wissen was hinter diesem Buch steckt. Spätestens nachdem ich die Autorin , Dr. med. Yael Adler, persönlich auf der Frankfurter Buchmesse kennen lernte, war mir klar, dass ich das Buch lesen musste.

Körpertabus, es gibt noch so viele Dinge, die uns Menschen peinlich sind. Warum eigentlich ? Gewisses Schamgefühl kann ich gut nachvollziehen man muss ja auch nicht über Hämorriden, Pilze und/ oder Erektionsstörungen mit dem Nachbar quatschen. Aber wenigstens den Ärzten sollte man sich anvertrauen können.

Inhalt:

In ihrem Buch versucht die Ärztin in einfacher Sprache den Körper zu erklären. Von Körpergerüchen bis hinzu Geschlechtserkrankungen. Man findet hier ganz viele hilfreiche Tipps auf was man achten sollte. Der Körper sendet uns Signale, manche sind normal und harmlos , andere sollten wir ernst nehmen und etwas ändern und am besten zum Arzt gehen.

Was genau ist eigentlich Menstruation? Sind Peniswarzen gefährlich ? Welche Geschlechtskrankheiten gibt es eigentlich? All diese Fragen werden in diesem Buch geklärt, und vieles mehr. Frauen die an leichter Inkontinenz leiden, oft nach einer Schwangerschaft, können das meistens mit Beckenbodentraining wieder in den Griff kriegen. Man kann so viel Neues über seinen Körper lernen und erfahren. Im besten Fall kann man einiges selbst anwenden und umsetzen. So erspart man sich vielleicht das ein oder andere „peinliche“ Gespräch.

Meine Meinung:

Ich bin begeistert wie locker und flockig das Buch geschrieben ist. Mit so viel Witz und Leichtigkeit. Gleichzeitig erklärt uns die Ärztin den komplizierten Menschenkörper. Ich habe mich köstlich amüsiert und gewiss einiges dazu gelernt ( auch wenn ich Medizinstudentin bin).

Schamgefühl kennt jeder. Ein Buch liest man meistens allein und leise. Außerdem warum sollte man sich dafür schämen ein Buch zu lesen?! ( Es sei denn man liest Fifty shades of Grey, aber das ist meine persönliche Meinung. )

Dieses Buch ist sehr lehrreich und für jeden verständlich.

Ich kann das Buch jedem wärmstens empfehlen und habe es bereits einigen geschenkt. Darüberhinaus empfehle ich euch sehr mal eine Lesung von dieser grandiosen Ärztin zu besuchen! Ihr werdet Tränen weinen, versprochen!

Ich vergebe natürlich fünf von fünf Eulen. 🦉🦉🦉🦉🦉

Dieses Buch sollte in alle Sprachen übersetzt werden und ich kann mir gut vorstellen, dass man es eventuell sogar im Biologie Unterricht anwenden könnte.

Mehr Informationen zum Buch:

„Darüber spricht man nicht“ von Dr. med Yael Adler ist am 03.09.2018 im Droemer Knaur Verlag erschienen. Es enthält 368 Seiten und ist für 16,99 Euro als Taschenbuch erhältlich.

Buch bei Hugendubel*

Buch bei Thalia*

Buch bei genialokal*

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

2 Kommentare zu „[Rezension] „ Darüber spricht man nicht“ von Dr. med. Yael Adler

  1. Hallo Kathrin,

    mir hat dieses Buch auch sehr viel Lesefreude und Spaß und natürlich auch einige Einblicke in die medizinischen Bereiche gebracht. Ich bin auch der Ansicht, dass man dieses Buch in der Schule einsetzen sollte.
    Besuchst du eigentlich die Buchmesse in Leipzig? Dann würde ich dich gern treffen.
    Wenn du fährst, melde dich doch mal bei mir.

    Liebe Grüße und komm gut durch die stürmische Woche,
    Barbara

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Barbara, freut mich, dass Dir das Buch auch so gut gefallen hat. Ja ich bin auf der Leipziger Buchmesse. Wir sehen uns spätestens bei dem Frühstück mit Claudia Winter😊
      Liebe Grüße und komm auch du gut durch die stürmische Woche,
      Katrin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s